Unsere Projekte auf der Landkarte (wird zur Zeit  aktualisiert)

letzte Aktualisierung: 
4. August 2022

News

Neues Graffiti-Kunstwerk in Arzheim

 

Geplant war sie schon lange, die Neugestaltung der 30 m langen und 3m hohen Wand in der Hinterdorfstraße am Ortseingang von Arzheim vom Mühlental her. Vor 10 Jahren hatten Grundschulkinder die Wand mit ihren in bunte Farben getauchten Händen verschönert (die RZ berichtete), aber inzwischen waren die Farben doch arg verblasst, zudem hatten Wettereinflüsse sowie Algen und Flechten der Wand zugesetzt. Die Vorstandsmitglieder des Arzheimer Dorfverschönerungsvereins e.V. überlegten lange hin und her, machten einige Gestaltungsvorschläge und verwarfen sie wieder, bis der Kontakt zu dem Koblenzer Graffitikünstler Daniel Schmitz zustande kam, der in der Innenstadt schon manches Kunstwerk geschaffen hat. Ihm erläuterte man die bisherigen Ideen, und nach einigem Hin und Her einigte man sich auf den jetzt realisierten Vorschlag. Die Wand wurde zunächst mit der Spritze der Arzheimer Jugendfeuerwehr und einem Drucksprüher des Vereinsvorstands gereinigt und mit einer weißen Grundierung versehen, dann legte der Künstler los. Etwa 80 Arbeitsstunden benötigte er für die Realisierung, dabei ständig begutachtet und durchweg positiv kommentiert von Spaziergängern und Radfahrern.

Jetzt wurde das Kunstwerk fertiggestellt und bei einem Fototermin eingeweiht. Es zeigt das Vereinsemblem des Dorfverschönerungsvereins mit dem Wappen von Arzheim, daneben ein paar Merkmale des Höhenstadtteils, nämlich die Eingebundenheit in die Natur (mit nur wenigen Schritten ist man im Grünen und kann bergauf und bergab die schöne Umgebung erwandern, begleitet von Vogelgezwitscher, deshalb der Dompfaff), die fliegende Biene soll an die Arzheimer Bienenzüchter erinnern, und ganz wichtig war es für den Vorstand, das Emblem des Vereins mit aufzunehmen, der nachhaltige Hilfe in Deutschland, Afrika und Asien leistet für Kinder, die an den Folgen von Krieg, Katastrophen, Armut und Krankheit leiden oder anderweitig benachteiligt sind: Der Friedenskinder e.V. mit Sitz in Arzheim.

Bis jetzt hat man nur positive Stimmen zu dem neuen Kunstwerk gehört oder gelesen, bei facebook z.B. lauten die Kommentare zur neugestalteten Wand: „Ich gehe jeden Morgen zu Fuß daran vorbei und konnte den Fortschritt miterleben. Tolle Idee und Ausführung!“ „Eine Augenweide ist das Bild.“ „Sieht sehr cool aus.“ „Sieht super aus. Ich habe den Künstler öfter bei der Arbeit gesehen und sehr gelobt. Tolles Bild!“ „Sehr schön!“

So hat der Verein Arzheimer für Arzheim e.V. einen weiteren Beitrag zur Verschönerung des rechtsrheinischen Höhenstadtteils geschaffen, finanziert aus Mitgliederbeiträgen, Spenden und Erlösen aus dem alljährlichen Weihnachtsbaumverkauf.

Infopost an die Mitglieder

Flüchtende aus der Ukraine

Liebe Freunde des Dorfverschönerungsvereines,

falls auch Sie Wohnraum für Flüchtende aus der Ukraine zur Verfügung stellen wollen, bin ich gerne bei der Vermittlung und bei den notwendigen Formalitäten  behilflich.

Sie können sich  gerne unter 0261.76370 oder 0176 24201877 an mich  wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Urbann

Neue Sitzbank auf Lexepol

Hoch über Arzheim auf dem Steinerkopf wurde eine neue Sitzgelegenheit aufgestellt - mit einem einmaligen Ausblick auf Arzheim und Koblenz.

Mitteilung an die Vereinsmitglieder

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dorfverschönerungsverein Arzheim